Welche Farben für Ihre Trendküche 2019?

cuisine 2019 luxembourg

2019 präsentieren sich Küchen in kräftigen Farben. Ob komplett oder nur einige Eye-Catcher, die Küchenhersteller haben in diesem Jahr alle jene im Visier, die Lust auf ein radikales Neu-Design ihrer Küchen und ganz neue, ungewöhnliche Farben haben.

Rot: Neuer Energieschub  

Bereits vor einiger Zeit trat die Farbe Rot in Küchen zum ersten Mal in Erscheinung. Wirklich neu ist sie in der Küchen-Farbpalette nicht. Rot beweist nur einmal neu, dass die Farbe eine feste Größe in der Küchenwelt ist und das Zeug hat, zum echten Klassiker zu avancieren – selbst, wenn es sich um eine starke, überraschende Farbe handelt! Ob an den Wänden, bei den Möbeln oder bei den Elektro-Geräten: Rot findet man jetzt überall!

Orange erlebt ein Comeback

Ende der Siebziger Jahre geriet Orange ein wenig in Vergessenheit. Nun ist die Farbe wieder auf dem Vormarsch, wenn auch ein wenig zurückhaltender und oft auch nur als kleiner Farbtupfer. Gern tritt Orange in Kombination mit Schwarz in Erscheinung – das ja bereits seit einiger Zeit sehr präsent ist in modernen Küchen. Diese starke Mischung passt gut zu Design-Wohnungen. Damit einen die Wucht der Farben nicht erschlägt, ist es oft sinnvoll, mit ein wenig Weiß für Helligkeit zu sorgen – bei der Arbeitsplatte oder den Accessoires zum Beispiel.

Gelb: In der Küche geht die Sonne auf!

Selbst die traurigste Küche fühlt sich nach Urlaub an, wenn sie in leuchtendem Gelb erstrahlt. Gelb ist eine Farbe, die leicht kombiniert werden kann und zu fast jedem Küchenstil passt. Wer puristisches Design mag, kann sie mit grau kombinieren: gelbe Küchenmöbel und ein grauer Boden zum Beispiel passen sehr gut zusammen. Dazu lassen sich eine Dunstabzugshaube, eine Spüle und Accessoires aus Edelstahl hervorragend ergänzen. Ein schöner Effekt kommt zustande, wenn beide Farben bei der Wandgestaltung wieder aufgenommen werden.  

„Neue Küchen präsentieren sich in knalligen Farben“

Rosa hält Einzug in unsere Küchen  

Wer mit Konventionen brechen möchte, entscheidet sich für Rosa in der Küche. Diese zarte Farbe, die am ehesten Assoziationen an Kinderzimmer weckt, darf heute viel mehr! Beim aktuellen Trend, zwei Farben bei der Küche miteinander zu kombinieren, darf die Wahl für eine von beiden jetzt auch auf Rosa fallen! Wandschränke in rosa und Unterschränke in hellem camel-braun bzw. beige sorgen für einen zarten, wohnlichen Look und haben nichts mehr mit dem Girly-Image von Rosa gemein. Schließlich ist es bei Rosa wie bei allen anderen Farben auch: Alles ist eine Frage der Dosis!

Pastellgrün bringt Frische in die Küche   

Pastellgrün ist denen vorbehalten, die ein frisches und erholsames Ambiente lieben. Um diesen Eindruck zu verstärken, kann noch Weiß oder Grau zum Einsatz kommen. Pastellgrün passt aber auch hervorragend zu Eichenmöbeln. Ebenfalls denkbar: man variiert den Ton in der Helligkeit und wählt für die Möbel ein zartes Grün, für die Wände einen kräftigeren Ton.

Dunkelblau bringt Eleganz

Dunkelblau verleiht einer Küche Eleganz und ist bei den Küchentrends das neue Schwarz. Mit einem klaren Vorteil: es lässt sich leichter einsetzen. Für ein wenig mehr Helligkeit kann man es gut mit weiß kombinieren und beispielsweise die Wandschränke dunkelblau, die Unterschränke und die Arbeitsplatte aber weiß wählen. Für die Wand bietet sich ein helleres Blau an. Die Idee dahinter: weg vom üblichen Schema F mit der zweifarbigen Küche, bei der eine Farbe für die Küchenmöbel und eine für die Wände gewählt wird.

Schwarze Elektrogeräte

Auch in diesem Jahr ist Schwarz als Farbe in der Küche sehr präsent – das gilt auch für Elektrogeräte. Neben den traditionellen Elektrogeräten in weiß, findet man jetzt bei den wichtigsten Geräten fast immer auch eine schwarze Ausführung. Ob Ofen, Herdplatte, Dunstabzugshaube, freistehender Kühlschrank, Weinschrank, Mikrowelle usw.: all diese Geräte gibt es jetzt auch in schwarz. So können sie diskret zu den aktuell sehr modernen schwarzen Küchenmöbeln kombiniert werden. Einen tollen Eindruck machen diese schwarzen Geräte aber auch in einer Küche mit weißen Möbeln oder weißer Arbeitsplatte. Ob viel oder in kleinen Mengen: schwarz lässt sich ganz nach Ihrem Geschmack und Ihrer Stimmung dosieren.


Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.