Fensterläden für jeden Geschmack und jeden Bedarf

volet luxembourg

Ob Klappläden oder Rollladen: Sie schützen Ihr Haus vor Unwetter, Licht und Eindringlingen. Fensterläden tragen außerdem zum positiven Gesamteindruck eines Hauses bei. Entdecken Sie hier die unterschiedlichen Lösungen, um das Modell zu finden, das zu Ihnen und Ihrem Zuhause passt.

Die unterschiedlichen Öffnungsarten

Klappläden: die traditionelle Lösung

Klappläden bestehen aus zwei Flügeln, die seitlich neben einem Fenster befestigt sind. Das ist die traditionelle und einfache Lösung, deren Langlebigkeit darauf beruht, dass ihnen kein komplexer Mechanismus innewohnt. Auch für den optischen Gesamteindruck eines Hauses machen sie einiges her. Es gibt sie aus PVC, Aluminium oder Holz und mit oder ohne Lamellen. Bisweilen sind es auch örtliche städtebauliche Regelungen, die die Verwendung von Klappläden vorschreiben.

Rollläden – die praktische Lösung.  

Rollläden sind praktisch und daher so attraktiv. Sie können bequem von innen geöffnet und geschlossen werden, was gerade bei starkem Wind oder Regen oder in Regionen mit extremen Wetterlagen ein klarer Vorteil ist. Wer es noch bequemer mag, entscheidet sich für elektrisch betriebene Rollläden, die man bequem per Knopfdruck von innen hoch- oder herunterfahren kann. Im Übrigen ist das für Niedrigenergiehäuser sogar vorgeschrieben. Aber auch bei einem Stromausfall lässt sich der Rollladen betätigen, er verfügt nämlich über eine Handkurbel für den Notfall. Wer technikaffin ist, wird sich wahrscheinlich für elektrisch betriebene Rollläden entscheiden. Praktisches Extra: der Motor kann mit einer Smart-Home-Umgebung vernetzt werden, sodass Sie Hoch- und Herunterfahren des Rollladens programmieren können. Ist Ihre Anlage mit dem Internet verbunden, lassen sich die Rollläden sogar aus der Ferne ganz bequem über ein Smartphone steuern.  

„Der Motor kann mit einer Smart-Home-Umgebung vernetzt werden, sodass Sie Hoch- und Herunterfahren des Rollladens programmieren können.“

Unsere Mietangebote finden Sie unter :


Modernes oder traditionelles Material

Holz: Tradition und Nachhaltigkeit

Es stimmt: es gibt günstigere Materialien, die oben drein weniger pflegeintensiv sind. Und doch überzeugt Holz durch seine Langlebigkeit und erfreut sich gerade bei Freunden traditioneller Architektur ungebrochener Beliebtheit. Aus Holz gefertigte Roll- oder Klappfensterläden lassen sich leicht an regionale Besonderheiten anpassen und werten die gesamte Optik des Hauses auf. Eines lässt sich jedoch nicht vermeiden: Holz muss regelmäßig, am besten alle zwei bis drei Jahre, behandelt werden, damit es lange hält. Wer das Holz gut pflegt, hat lange Freude an dem stabilen, langlebigen Material. Die Pflege kann von jedem Handwerker selbst vorgenommen werden und erfordert keinerlei spezifischen technischen Vorkenntnisse. Holzfensterläden gibt es aus unterschiedlichen Baumarten und entsprechend in unterschiedlichen Preisklassen. Sie lassen sich dank Farbauftrag und zahlreichen Verarbeitungsformen fast unendlich frei gestalten. Auch die Dämmleistung und Schallisolierung sind bei Holzfensterläden einfach top.

„Holz ist langlebig und erfreut sich gerade bei Freunden traditioneller Architektur ungebrochener Beliebtheit.“

Fensterläden oder Rollläden aus PVC: die kostengünstige Variante

PVC ist kostengünstig und erfordert keinerlei Pflege. Das sagt natürlich insbesondere denen zu, die nicht gern selbst zum Werkzeug oder Pinsel greifen. Fensterläden aus PVC bieten ordentliche Leistung in Sachen Wärmedämmung. Nachteil: Bei der Farbauswahl ist man sehr beschränkt und Abweichungen von der Norm sind weniger leicht zu erzielen als beim Holz. In einigen deutschen Städten dürfen PVC-Rollläden im Zuge eines Verbots umweltschädlicher PVC-haltiger Baustoffe übrigens gar nicht mehr verbaut werden.

„PVC ist kostengünstig und erfordert keinerlei Pflege“

Aluminium: Stabilität und Sicherheit

Aluminium passt zum Design moderner Häuser. Das Material ist das perfekte Rundum-Sorglos-Paket: es ist langlebig, sehr widerstandsfähig und lässt sich weder von Unwettern, noch von Korrosion oder Einbruchversuchen beeindrucken. Aluminiumrollläden gibt es in zahlreichen Farben. Sie können individuellen Wünschen entsprechend gestaltet werden. Sie bedürfen keinerlei besonderer Pflege. Sie sind teurer als PVC, aber günstiger als Holz und könnten fast den Wünschen der anspruchsvollsten Kunden gerecht werden, wenn da nur nicht die etwas schlechteren Dämm- und Schallisolierungseigenschaften wären!  

„Es gibt sie in zahlreichen Farben. Sie können individuellen Wünschen entsprechend gestaltet werden. Sie bedürfen keinerlei besonderer Pflege.“

bts professions immobilieres luxembourg

Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.